1
Praxishandbuch Kinder- und Jugendschutz

Praxishandbuch Kinder- und Jugendschutz

Wichtige Rechtsfragen, Beratung und Betreuung, Prävention und Intervention
Herausgeber/-in: Mag. Anna-Maria Freiberger, DSA Petra Mandl, MA, Dr. Friedrich Schwarzinger
Print + Digital:
Handbuch, DIN A5 Ringordner + Online-Ausgabe des Handbuchs + Digitale Arbeitshilfen zum Download
Erkennung von Kindeswohlgefährdung, praxisnahe Präventivmaßnahmen zum Schutz der Ihnen anvertrauten Kinder – mit unserem Praxishandbuch sind Sie rechtssicher informiert!
Ihre Vorteile:
  • klar aufbereitete Informationen zu den Rechtsgrundlagen von Kinderschutz und Jugendhilfe
  • Expertenwissen zu Präventionsmaßnahmen, Kommunikationsstrategien und Hilfsnetzwerken
  • praktische Checklisten sowie Interventions- und Gesprächsleitfäden für den Alltag
  • Online-Ausgabe zum Nachschlagen unterwegs mit digitalen Mustern
  • Unverbindlicher Update-Service bei Neuerungen

Sie möchten in Ihrer täglichen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen Rechts- und Handlungssicherheit bewahren sowie das Wohl Ihrer Schützlinge gewährleisten? Mit dem „Praxishandbuch Kinder- und Jugendschutz“ erhalten Sie professionelle Unterstützung zur Erfüllung Ihrer Pflichten – vom Vorgehen beim Verdacht auf Kindeswohlgefährdung über Prävention und Intervention bis hin zu Mitteilungs- und Verschwiegenheitspflichten in Ihrer beruflichen Tätigkeit mit Kindern. Mit diesem Praxishandbuch treffen Sie die richtige Wahl!

Die Herausgeber und Autoren des „Praxishandbuchs Kinder- und Jugendschutz“ sind Top-Experten auf ihrem Gebiet. So erhalten Sie professionelles Know-how – aus der Praxis für die Praxis. Zusätzlich profitieren Sie von digitalen Arbeitshilfen in Form von Mustervorlagen, Leitfäden und Checklisten, die Sie direkt im Arbeitsalltag einsetzen können.

Rechtssicher vorgehen durch wichtige Hinweise zu Mitteilungs- und Verschwiegenheitspflicht
Detaillierte Anweisungen helfen Ihnen, in sensiblen Situationen rechtlich einwandfrei zu handeln und dabei die Informationspflichten und das Recht auf Privatsphäre von Kindern und Jugendlichen zu beachten.

Selbstmordgedanken bei Kindern und Jugendlichen zeitgerecht erkennen durch Hinweise zu wichtigen Warnsignalen
Lernen Sie, Frühwarnzeichen für suizidale Tendenzen bei Heranwachsenden zu identifizieren und adäquat darauf zu reagieren, um potenzielle Tragödien abzuwenden.

Struktureller Gewalt vorbeugen mit der erprobten Anleitung für ein Kinderschutzkonzept
Implementieren Sie ein bewährtes Kinderschutzkonzept, das dazu beiträgt, strukturelle Gewalt in Institutionen zu verhindern.

Rasch das passende Hilfsangebot finden durch eine kompakte Übersicht über Kinder- und Jugendinstitutionen
Nutzen Sie eine übersichtliche Liste von Einrichtungen und Organisationen in Österreich, die spezialisierte Unterstützung für junge Menschen bieten.

Sicherer werden in der Einschätzung von Kindeswohlgefährdung mit den fundierten Checkblättern
Stärken Sie Ihre Fähigkeit, potenzielle Risiken für das Wohl von Kindern und Jugendliche mithilfe praxiserprobter Checkblätter zu bewerten.

Gewalt im Internet und in den neuen Medien kompetent durch die passenden Präventionsmaßnahmen vorbeugen
Erschließen Sie Präventionsstrategien, um Kinder und Jugendliche vor Online-Gefahren, von Cybermobbing bis hin zu Radikalisierung, zu schützen.

Kindern und Jugendlichen bei Suchtproblemen helfen durch ausführliche Informationen mit Handlungstipps
Bieten Sie jungen Menschen mit Suchtproblemen gezielte Unterstützung an, indem Sie bewährte Ratschläge und Interventionstechniken anwenden.

Kinder und Jugendliche altersgerecht im Umgang mit Trauer und Verlust unterstützen durch empathievolle Hinweise
Erfahren Sie, wie Sie jungen Menschen in Trauerphasen mit Mitgefühl und Verständnis begegnen und ihnen helfen können, Verluste zu bewältigen.

Minderjährige Opfer und Täter:innen kompetent beraten durch die rechtssichere Übersicht zu den strafrechtlichen Grundlagen
Nutzen Sie eine klare Übersicht über die gesetzlichen Regelungen in Österreich, um minderjährige Opfer und Täter:innen effektiv und rechtssicher zu beraten.

Psychohygiene managen durch wichtige Praxistipps
Erhalten Sie wichtige Praxistipps zur Psychohygiene von unbeteiligten Beobachter:innen, Verantwortungsträger:innen in Schulen und Behörden, Täter:innen sowie Eltern, Angehörigen und Freunden.

Zeit sparen mit digital ausfüllbaren Checkblättern
Optimieren Sie Ihre Dokumentationsprozesse und sparen Sie wertvolle Arbeitszeit durch den Einsatz digitaler Werkzeuge.

Psychische Erkrankungen bei Kleinkindern, Kindern und Jugendlichen erkennen durch hilfreiche Checkblätter
Erhöhen Sie Ihr Bewusstsein für psychische Auffälligkeiten bei jungen Menschen mithilfe von Checkblättern. Erkennen Sie, ob psychische Krankheiten vorliegen könnten.

Professionell auftreten mit dem Merkblatt zu Mobbing und dem Leitfaden für Gespräche mit den Eltern
Stärken Sie Ihre Kommunikationsfähigkeiten und Ihr professionelles Auftreten im Umgang mit Mobbingfällen und in der Zusammenarbeit mit Eltern.

Erfolgreich helfen mit dem Merkblatt zu Angststörungen
Erweitern Sie Ihr Fachwissen über Angststörungen und nutzen Sie gezielte Interventionstechniken, um betroffenen Kindern und Jugendlichen wirksam zu helfen.

Hier finden Sie das vollständige Inhaltsverzeichnis zum Download.

Auszug aus den Inhalten des „Praxishandbuchs für Kinder- und Jugendschutz“:

Rechtliche Grundlagen von Kinderschutz und Jugendhilfe

  • Strafrechtliche Grundlagen und rechtliche Grundlagen der Kinder- und Jugendhilfe in Österreich
  • Jugendschutz, Kinderrechte und Kindeswille
  • Fachliche Standards in der Kinder- und Jugendhilfe
  • Familien- und Jugendgerichtshilfe

Organisation der Kinder- und Jugendhilfe

  • Aufgabenbereiche und Pflichten der Kinder- und Jugendhilfeträger
  • Private Kinder- und Jugendhilfeeinrichtungen
  • Pflegeeltern, Adoption
  • Flucht und Migration
  • Unterstützungsangebote für Kinder und Jugendliche mit Behinderung

Erkennung von Kindeswohlgefährdung

  • Kindeswohl aus rechtlicher Sicht und aus Sicht der Sozialarbeit
  • Kindeswohlgefährdung
  • Risikoeinschätzung

Formen der Kindeswohlgefährdung

  • Kinder als Opfer von körperlicher, seelischer, sexueller Gewalt
  • Vernachlässigung
  • Miterleben von (häuslicher) Gewalt
  • Kinderhandel, Kinderarmut, Kindesentführung

Risikofaktoren in der kindlichen Entwicklung

  • Konflikte bei Trennung der Eltern
  • Problematische Bindungsentwicklung
  • Traumatisierung im Kindes- und Jugendalter
  • Auswirkungen der Pandemie auf Kinder, Jugendliche und Familien in deutschsprachigen Ländern

Mitteilungs- und Verschwiegenheitspflicht

  • Mitteilungspflichten bei Verdacht auf Kindeswohlgefährdung
  • Mitwirkungspflicht im Rahmen der Gefährdungsabklärung
  • Verschwiegenheitspflicht
  • Schulärzte 

Prävention und Intervention

  • Kommunikationsstrategien im Umgang mit Kindern und Jugendlichen 
  • Resilienz: Widerstandsfähigkeit entwickeln
  • Gewaltprävention
  • Umgang mit Kindern in besonderen Lebenslagen
  • Psychohygiene – Belastende Situationen bewältigen
  • Internet und neue Medien

Mit der Print + Digital-Ausgabe sowie der digitalen Ausgabe erhalten Sie viele digitale Muster und Arbeitshilfen, z.B.:

  • Broschüre: Kinder- und Jugendschutzinstitutionen in Österreich mit Anlaufstellen und Beratungsangeboten

Kindeswohlgefährdung
Risikoeinschätzung, Mitteilung an die Kinder- und Jugendhilfe:

  • Beobachtungsblatt Verdacht auf sexuelle Gewalt (Schule)
  • Checkblätter: Anzeigenerstattung bei sexueller Gewalt; Gefühle; körperliche Entwicklung; körperliche Gewalt; Lebensqualität; seelische Gewalt; Sozialverhalten; Verstand
  • Checklisten: zur Vermeidung von Victim Blaming; Erkennen von Bindungsstörungen
  • Interventionsleitfäden: Verdacht auf sexuelle Gewalt (Kindergarten, Hort, Krippe); Verdacht auf sexuelle Gewalt (Schule)

Trennung, Scheidung, familiäre Krisen
Obsorge:

  • Beratungsangebote

Erkrankungen der Eltern:

  • Checkblatt Unterstützungsbedarf von Kindern psychisch erkrankter Eltern

Psychische Erkrankungen

Angstörungen: 

  • Merkblatt

Depressionen:

  • Checkliste zu Depressionen bei Kindern und Jugendlichen
  • Checkliste zu Depressionen bei Kleinkindern

Mobbing

Merkblatt Mobbing

Leitfaden für Gespräche mit Eltern von Mobbingopfern

Stress

Checkliste — Bestandsaufnahme

Print-Ausgabe: 

  • Handbuch im DIN A5-Format

Print + Digital-Ausgabe:

  • Handbuch im DIN A5-Format
  • Online-Ausgabe des Handbuchs
  • Volltextsuche, Direktnavigation, persönliche Lesezeichen u.v.m.
  • Digitale Muster und Verträge
  • Digitale Muster und Verträge, z.B. für Anzeigenerstattung bei Verdacht auf sexuelle Gewalt, Checkliste Beobachtung von Missbrauch u.v.m.

Digital-Ausgabe:

  • Online-Ausgabe des Handbuchs
  • Volltextsuche, Direktnavigation, persönliche Lesezeichen u.v.m.
  • Digitale Muster und Verträge
  • Digitale Muster und Verträge, z.B. für Anzeigenerstattung bei Verdacht auf sexuelle Gewalt, Checkliste Beobachtung von Missbrauch u.v.m.
  • Inkl. aller Updates im Bezugszeitraum
  • Fortlaufend aktuell und auf neuestem Rechtsstand

HERAUSGEBER

FreibergerMag. Anna-Maria Freiberger

Rechtsanwältin, Mediatorin und Collaborative-Law-Anwältin

 

 

 

 

Mandl_smallDSA Petra Mandl, MA

Sozialarbeiterin der MA 11, stellvertretende Leiterin der Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit der MA 11

 

 

 


SchwarzingerDr. Friedrich Schwarzinger 

Rechtsanwalt, Mediator, Collaborative-Law-Anwalt, Lebensberater sowie systemischer Familien- und Organisationsaufsteller  

 

 

 

 

AUTOREN

  • RA Mag. Gülay Aydemir (selbstständige Rechtsanwältin)
  • DSA Herbert Baumgartner, MA (diplomierter Sozialarbeiter)
  • Mag. Angelika Binder-Krieglstein (Klinische und Gesundheitspsychologin)
  • Mag. Sandra Brandstetter (Soziologin)
  • Julia Brinckmann, BA (Bereichsleiterin der Familiengerichtshilfe Linz)
  • Mag. Birgit Einzenberger (Juristin und diplomierte Sozialarbeiterin)
  • DSA Sabine Erhart, MA (Diplomierte Sozialarbeiterin)
  • Mag. Markus Ertl (Klinischer und Gesundheitspsychologe)
  • Mag. Elfie Fleck
  • Univ. Prof. DDr. Salvatore Giacomuzzi (Universitätsprofessor und akademischer Suchtberater)
  • Jürgen Grassl, MSc (Koordination internationaler standardisierter Kursprogramme für Rettungs- und Notfallmedizin)
  • Harald Gruber
  • Mag. Romana Gruber [Pädagogin, Sonder- und Heilpädagogin, psychoanalytisch-pädagogische Erziehungsberaterin (u.S.), Kinderbeistand] 
  • Mag. Reinhard Gstättner (Klinischer Psychologe)
  • MMag. Helene Haidl
  • Mag. Josef Hiebl
  • Katharina Hofbauer-Thiery (Kinder- und Jugendpsychotherapeutin)
  • Dr. Gerhard W. Huber LL.M. (Jurist und Mediator; Spezialgebiet Medizinrecht)
  • Mag. Sonja Ivancsics (Klinische Psychologin)
  • Mag. Beatrix Kaiser (Klinische und Gesundheitspsychologin; diplomierte Sozialarbeiterin)
  • Mag. Nina Kerbler (Kinder- und Jugendpsychotherapeutin)
  • Mag. Hannes Kolar
  • Myassa Kraitt (Kultur- und Sozialanthropologin)
  • Mag. Barbara Neudecker, MA (Pädagogin, Psychotherapeutin und Erziehungsberaterin)
  • Michael Nußbaumer (Soziologe und Publizist)
  • MMag. Katharina Oppolzer (Juristin und Psychologin)
  • DSA Monika Pinterits (Kinder- und Jugendanwältin)
  • Mag. Ingrid Rabeder-Fink (Soziologin)
  • Mag. (FH) Mag. Andrea Raffelsberger (Sozialarbeiterin und Juristin)
  • Mag. Veronika Richter (Mediatorin und Collaborative-Law-Kindercoach)
  • Mag. Tanja Schartner, MA (Erziehungswissenschafterin)
  • Mag. Dr. Rainer Schmidbauer (Leiter des Instituts Suchtprävention pro mente OÖ)
  • Mag. Michaela Schmotzer (Opferschutzanwältin)
  • Mag. Johannes Schröer (Klinischer Psychologe)
  • Mag. Michael Silly (Klinischer Psychologe)
  • Gabriela Simmer, MA (Kindergartenpädagogin und Sozialarbeiterin)
  • Mag. Petra Stögerer (Juristin)
  • Franziska Tkavc, AI (Kriminalbeamtin)
  • Mag. Sandra E. Velásquez Montiel (Kinder-, Jugend- und Familienpsychologin)
  • Mag.a Dr.in Manuela Wade, MA (Politikwissenschafterin)
  • Dr. Sandra E. Wehinger-Albrecht (Rechtsanwältin)
  • Dr. Claudia Weiß (Juristin)
  • Mag. Astrid Winkler (Soziologin)
  • Mag. Paul Winter, MA (Pädagoge)
  • Patrick Wolf, MA
  • Mag. Hedwig Wölfl (Klinische Psychologin)


Profitieren Sie von unserem Aktualisierungsservice. Aktualisierungen erscheinen bei rechtlichen und inhaltlichen Änderungen. Eine Abnahmeverpflichtung besteht nicht. Durch Mitteilung an den Verlag können Sie den Service beenden.

Dieses Produkt wird über unsere Publishing-Plattform FORUM Desk an Sie ausgeliefert. FORUM Desk können Sie im Browser Ihres Rechners, sowie als mobile App auf Smartphone und Tablet nutzen:

Zugriff über Browser:
Internetverbindung; Browser, der HTML5 und Java-Script unterstützt; Microsoft Word® oder kompatibles Textverarbeitungsprogramm, Microsoft Excel® oder kompatibles Tabellenkalkulationsprogramm, Adobe Reader® oder vergleichbarer PDF-Reader zum Anschauen und/oder Bearbeiten der Dokumente

Zugriff über mobile Apps:
Internetverbindung zum Laden einer Publikation. Danach ist auch eine Offline-Nutzung möglich. Nutzbar auf Endgeräten mit iOS 9 oder höher bzw. auf Android 4.0.3 oder höher.; GrafikkarteTrue Color, Auflösung mind. 800 x 600 Pixel

Kundenbewertungen für "Praxishandbuch Kinder- und Jugendschutz"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet. Wir erheben Ihre Daten gemäß Artikel 13, Abs. 1 DSGVO zur ordnungsgemäßen Abwicklung unserer Geschäftsvorgänge sowie zur Mitteilung von Produktinformationen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung: forum-verlag.at/datenschutz.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Praxishandbuch Kinder- und Jugendschutz

Bitte Angebotsform wählen:

Print + Digital
Artikel-Nr.: 51210/1
Lieferung innerhalb von fünf Werktagen ab Erscheinen
269,00 EUR
295,90 EUR

Preise zzgl. Versandkosten

Menge:

Sie benötigen mehrere Exemplare oder ein spezielles Angebot? Kontaktieren Sie uns.

Bitte Angebotsform wählen:

269,00 EUR
295,90 EUR

Preise zzgl. Versandkosten

Menge:

Sie benötigen mehrere Exemplare oder ein spezielles Angebot? Kontaktieren Sie uns.
Artikel-Nr.: 51210/1
Lieferung innerhalb von fünf Werktagen ab Erscheinen
Zuletzt angesehen