1
Praxishandbuch Bau & Recht
2
Praxishandbuch Bau & Recht

Praxishandbuch Bau & Recht

Rechtskonforme Abwicklung von Bauvorhaben │ Risikominimierung und Strategien für den Ernstfall
Herausgeber/-in: Dipl. Ing. Heinz Kropiunik & Mag. Andreas Sabadello
Print + Digital:
Handbuch, DIN A5 Ringordner + Online-Ausgabe des Handbuchs + Digitale Arbeitshilfen zum Download
Bringen Sie Ihr Bauprojekt zum wirtschaftlichen Erfolg – mit den klaren Übersichten zu den Rechten und Pflichten aller Baubeteiligten.
Ihre Vorteile:
  • Schritt-für-Schritt-Anleitungen durch alle relevanten Rechtsfragen für das Bauwesen,
  • kompakter Überblick über Bauvertrag ÖNORM B 2110, Preisermittlung und Baukalkulation, Mängelrüge, Gewährleistung und Schadenersatz und vieles mehr,
  • zahlreiche Überblicksdarstellungen, Checklisten, Praxistipps, Mustervorlagen und Arbeitshilfen

Das Praxishandbuch „Bau & Recht“ gibt Antworten auf die Fragen aus Ihrem Arbeitsalltag! Unser Nachschlagewerk unterstützt Sie bei allen rechtlichen Aspekten des Baualltags, wie der Auftragsvergabe, der Kostenermittlung und der rechtlich einwandfreien Organisation Ihrer Baumaßnahmen sowie bei der reibungslosen Abwicklung. 

 

 

Sichere Anwendung von Bauordnung, ÖNORMEN usw. durch verständliche Erklärungen
Kostengünstiges Bauen ist das Thema vieler Untersuchungen und Studien. Praktisch alle kommen zum Ergebnis, dass die durch das Baurecht, Normen und Richtlinien laufend erhöhten Standards das Bauen erheblich verteuert haben. Wer sein Bauprojekt wirtschaftlich erfolgreich abwickeln will, muss fundierte Kenntnisse zu den aktuellsten Bauordnungen, ÖNORMEN und OIB-Richtlinien sowie zu den einschlägigen – sehr zahlreichen – Gesetzen haben. Das gut strukturierte Fachbuch „Bau & Recht“ bietet verständliche Erklärungen zu den komplexen Anforderungen der österreichischen Regelwerke. Durch die sichere Anwendung der Vorschriften und technischen Bestimmungen lassen sich nicht nur bautechnische Fehler vermeiden, sondern auch juristische Fallstricke umgehen. Es bietet auch für Nichtjuristen einen kompakten Überblick über die komplexen Rahmenbedingungen des Bauwesens – mit Tipps für die tägliche Arbeit, um Projekte effizienter, sicherer und stets rechtssicher und normenkonform zu gestalten.

Rechtssichere Dokumentation durch praxisgerechte Anleitungen zu Aufzeichnungspflichten
Die betrieblichen Aufzeichnungen stellen eine zentrale Säule in der Dokumentation des Bauablaufs nach innen als auch nach außen dar. Eine präzise Dokumentation ist das A und O, um rechtlich abgesichert zu sein. Erhalten Sie im bewährten Fachbuch praxisgerechte Anleitungen zur Aufzeichnungspflicht einschließlich Fristen. Damit haben Sie ein im Streitfall wertvolles Werkzeug in Händen, das das Projekt sachgerecht abbildet. Damit verringern Sie das Risiko von Rechtsstreitigkeiten und schaffen eine solide Basis für eine erfolgreiche Projektumsetzung.

Erfolgreiche Ausschreibungen durch leichte Zuordnung zum richtigen Vergabeverfahren
Der Erfolg einer Ausschreibung hängt maßgeblich von der korrekten Zuordnung zum richtigen Vergabeverfahren ab. Doch das ist eine anspruchsvolle Rechtsmaterie! Nützen Sie die praktische Checkliste zur Zuordnung zum richtigen Vergabeverfahren. Damit können Sie mit den richtigen Werkzeugen das Vergabeverfahren in wenigen Schritten durchführen, und sparen Zeit bei der Erstellung Ihrer Angebote. Letztlich erhöht dies Ihre Chance auf eine erfolgreiche Vergabe. Der praxisorientierte Ratgeber ist somit ein unverzichtbarer Begleiter für jede Ausschreibung im Bausektor und trägt maßgeblich zu einem erfolgreichen Projektabschluss bei.

Tagesaktuelle Angebote durch die Übersicht über die aktuellen Schwellenwerte
Die Auftragslage in der Bauwirtschaft ist zwar noch gut, doch die Stornierungen nehmen zu. Zudem machen Lieferengpässe und die teilweise exorbitanten Preissteigerungen bei Baustoffen Projekte immer riskanter. Daher sind tagesaktuelle Informationen über den Markt Gold wert. Auf das bewährte Fachbuch können Sie sich verlassen, denn es bietet einen Überblick über die neuesten Schwellenwerte im Vergabeverfahren, Tipps aus aktuellen Gerichtsentscheidungen und wichtige Erläuterungen zu Ausschreibung und Vergabe.

Stabile Angebote durch Tipps zur Eignungsprüfung von Subunternehmern
Ein Bauprojekt benötigt jede Menge Fachpersonal. Deshalb müssen viele Bauunternehmen auf zugekaufte Leistungen zurückgreifen. Dann sollen Subunternehmer die Kapazitätslücke schließen. Gerade im Baugewerbe ist diese Arbeitsteilung allgegenwärtig. Auch weil sich so Kosten sparen und Überlastungen überbrücken lassen. Damit das gelingt, ist die Auswahl des geeigneten Subunternehmers besonders wichtig. Nehmen Sie sich daher Zeit für die Eignungsprüfung Ihrer Subunternehmer, und greifen Sie auf die wertvollen Tipps in Fachbuch zurück. So gelingt eine reibungslose Zusammenarbeit und ein erfolgreiches Bauprojekt.

Erfolgreicher Projektstart durch verlässliche Übersicht zu den Fristen nach dem Zuschlag
Die Zuschlagsfrist im Vergabeverfahren darf fünf Monate nicht überschreiten, und doch kommt es immer wieder zu zeitlich verzögerten Entscheidungen, die in aller Regel zu erheblichen Mehrkosten führen. Um Rechtsstreitigkeiten und Zores zu vermeiden, können Sie Ihre Angebote absichern, etwa den Baubeginn schon in den Vergabeunterlagen eingrenzen. Erfahren Sie im Fachbuch, wie Sie bei Problemen im Vergaberecht vorgehen, um keine Frist zu versäumen.

Wirtschaftlicher Erfolg durch wichtige Hinweise zum Projektabschluss und zur Abrechnung
Die Aufgaben der Baustellenabrechnung umfassen die Erstellung von Abrechnungsunterlagen, Abrechnungsplänen und Naturaufmaße, die normgerechte Bauabrechnung sowie die kaufmännische Verwaltung der jeweiligen Baustellen. Eine kritische Phase, in der alle Fäden zusammenlaufen müssen, damit das Bauprojekt zum Erfolg wird. Ein Leitfaden im Fachbuch gibt Ihnen wichtige Hinweise zur sachgemäßen Abrechnung und zum Projektabschluss, um Ihr Projekt am Ende in trockene Tücher zu bekommen.

Perfektes Bauprojektmanagement durch Tipps zur wirtschaftlichen Terminsteuerung
Die optimale Terminsteuerung ist der Schlüssel zu einem perfekten Bauprojektmanagement und einem erfolgreichen Projekt. Eine detaillierte Terminsteuerung geht dabei weit über die im Rahmen der Bauleitung ausgeführte Abwicklung eines konventionellen Terminplans hinaus. Denn sie hilft am Ende auch, wenn Streitigkeiten wegen Verzögerungen im Bauablauf auftreten. Eine gelungene Terminsteuerung erhöht die Effizienz und zeigt Lösungen zur Beschleunigung auf – was mit den Hinweisen und Arbeitshilfen im Fachbuch gelingt!

Vermeidung von Zores durch rechtssichere Handlungsanleitungen bei Schäden, Mängeln und in Gewährleistungsfällen
Eine Studie hat ergeben, dass im letzten Jahr der Fehlerkostenanteil in der Baubranche am gesamten Umsatz im Durchschnitt bei 11,4 Prozent lag. Das heißt, dass mittlerweile mehr als zehn Prozent eines Projektes direkt in die Beseitigung von Mängeln und in Rechtsstreitigkeiten fließen. Besonders brisant laut Studie ist, dass es Fehlerkostenvermeidungsstrategien gibt und diese den meisten Unternehmen auch bekannt sind, die Fehler also vermeidbar wären. Wie Sie teure Mängelbehebungen und Rechtsstreitigkeiten vermeiden und unnötige Zores sparen, erfahren Sie im Fachbuch.

Rechtssicherheit durch bauspezifische Erläuterungen für die Personalabteilung zu Arbeitskräfteüberlassung, Arbeitszeiten, Ruhezeiten usw.
Das Arbeitsrecht in der Bauwirtschaft hat einige Besonderheiten, die den Bedingungen dieser Branche gerecht werden sollen. Der Arbeitsschutz ist zu gewährleisten, Arbeits- und Ruhezeiten müssen anders als in anderen Sektoren geregelt werden und auch bei überlassenen Arbeitskräften gilt es, die rechtlichen Bestimmungen genau zu kennen. Gerade in Zeiten des Fachkräftemangels schlummern hier Chancen – aber auch Risiken. Denn ein Verstoß gegen arbeitsrechtliche Bestimmungen endet nie glimpflich, sondern verursacht hohe, wenngleich vermeidbare Kosten. Erfahren Sie im Fachbuch alles über die arbeitsrechtlichen Sondergesetze der Bauwirtschaft – insbesondere das BUAG und das BSchEG – sowie die Regelungen in den Kollektivverträgen. So gelingt die rechtssichere Abwicklung Ihres Bauprojekts.

Zeitersparnis durch Muster-Bauwerkverträge gemäß ÖNORM B 2110
Ohne ÖNORM B 2110 kein Bauvertrag mehr. Mit ihr lassen sich die Rechte und Pflichten der Vertragspartner hieb- und stichfest festlegen und gewisse „Gefahren“, wie unbegründete Mehrkostenforderungen und teure Leistungsabweichungen, entschärfen. Im Mai 2023 wurde die jüngste Neufassung der ÖNORM B 2110 herausgegeben. Im Fachbuch erhalten Sie alle Informationen über die Änderungen beim Zustandekommen eines Bauvertrages, bei den Leistungsabweichungen und bei den Vertragsstrafen und sie können einen perfekten Bauvertrag, der Stolperfallen vermeidet und Chancen nützt, aufsetzen, der Ihr Bauprojekt zum wirtschaftlichen Erfolg bringt.

Fehlervermeidung durch kompakte Übersichten zu den Fristen bei Prüf-, Warn-, Verständigungspflichten, Leistungsabweichung, Rücktritt usw.
Eine ordnungsgemäße Mängelrüge ist die wichtigste Voraussetzung, damit Sie Ihre Ansprüche auf Gewährleistung geltend machen können. Doch wann und wie muss diese Mängelrüge erfolgen? Und welche Unterschiede sind zwischen einem Kaufvertrag und einem Werklieferungsvertrag zu berücksichtigen? Die Antworten darauf sowie umfangreiche Informationen rund um die Gewährleistung und mögliche Abänderungen durch Bauverträge erfahren Sie im Fachbuch: nicht nur für den Fall von Mängeln. Sie wissen auch alle Fristen, die Sie einhalten müssen, bei Prüfpflichten, Leistungsabweichungen und bei Vertragsrücktritt. So sichern Sie sich persönlich und Ihr Bauprojekt ab.

Einführung in die rechtlichen Grundlagen

  • Von Gesetzen und Normen
  • Verhältnis der Rechtsvorschriften zueinander
  • Quellen des Rechts
  • Öffentliches Baurecht
  • Vermögensrechnung, Bilanzierung und Abschreibung

Vergaberecht in der Praxis

  • Grundlagen des Vergaberechts
  • Persönlicher Geltungsbereich
  • Auftragsarten
  • Schwellenwerte
  • Verfahrensarten
  • Wahl der Verfahrensart
  • Eignung der Teilnehmer
  • Exkurs: Bietergemeinschaften
  • Ausschreibung
  • Angebot
  • Zuschlagsverfahren, Beendigung des Vergabeverfahrens

Angebot und Bauvertrag

  • Struktur des Angebotes bzw. Bauvertrages
  • Muster-Bauwerkvertrag gemäß ÖNORM B 2110
  • Kostenvoranschlag gemäß § 1170a ABGB
  • Exkurs: Kosten und Preise von Bauleistungen
  • Preisbildung und Baukalkulation gemäß ÖNORM B 2061
  • Angebotsprüfung
  • Warnpflichten vor Vertragsabschluss
  • Risikotragung
  • Haftungsbegrenzung im Bauvertrag
  • Rechtswahl und Gerichtsstand
  • Sicherheiten
  • Der Vertragsabschluss
  • Zahlungsverzug
  • Exkurs: Arbeitsgemeinschaften

Bauabwicklung

  • Phasen der Bauabwicklung
  • Grundlagen des Bauprojektmanagements
  • Aufgaben und Verantwortungsbereiche der Projektbeteiligten
  • Terminsteuerung
  • Änderungsmanagement
  • Prüf- und Warnpflichten
  • Übernahme des Werks
  • Abfall und Recycling

Schäden, Mängel, Gewährleistung und Haftung

  • Mängel und Schäden am Bau
  • Mängelrüge
  • Warnpflichten
  • Gewährleistung
  • Schadenersatz
  • Besonderheiten der Produkthaftung
  • Versicherungen

Der Bauprozess – Konfliktlösung

  • Einleitung: Streitbeilegungsmechanismen
  • Gerichtliches Verfahren
  • Der Prozess: Verfahren vor dem staatlichen Gericht
  • Beweissicherung
  • Beweismittel, Sachverständige
  • Verfahrensablauf vor Gericht
  • Adjudikation
  • Mediation
  • Schiedsverfahren
  • Die Schiedsordnung des ON-Bauschiedsgerichts
  • Insolvenz

Sicherheit am Bau

  • Evaluierung von Gefahrenpotenzialen und Prävention
  • Rechtliche Grundlagen in der Praxis
  • Arbeitsunfälle und Haftung
  • Rechtsprechung zur Sicherheit im Baubereich
  • Schadstoffmanagement in Bauwerken

Arbeitsrecht, Sozialversicherung und Personalverrechnung

  • Kollektivverträge im Baugewerbe
  • Arbeits- und sozialversicherungsrechtliche Gesetze
  • Arbeitskräfteüberlassung
  • Arbeitszeit

Auszug aus den Arbeitshilfen:

Angebot und Bauvertrag

  • Welche Normen brauchen Sie bei einem Bauvertrag?
  • Checkliste: Erstellung Bauvertrag nach ÖNORM B 2110
  • Fristen: Prüf-,Warn-,Verständigungs-Pflichten

Kostenvoranschlag § 1170a ABGB

  • Musterbrief: Beträchtliche Kostenüberschreitung gemäß § 1170a ABGB
  • Preisbildung und Baukalkulation gemäß ÖNORM B 2061

Sicherheiten

  • Musterbrief: Übersendung Bankgarantie
  • Musterbrief: Sicherstellung gemäß § 1170b ABGB

Bauabwicklung

  • Übernahme des Werks
  • Toleranzen im Hochbau nach ÖNORM DIN 18202

Objektsicherheit

  • Prüfprotokoll der Objektsicherheitsprüfung nach ÖNORM B 1300
  • Checkliste Sichtkontrollen nach ÖNORM B 1301

Schäden, Mängel, Gewährleistung und Haftung

  • Musterbrief Mängelrüge durch den AG
  • Musterbrief Androhung Ersatzvornahme
  • Musterbrief Einspruch Bauschadensabrechnung

Arbeitsrecht, Sozialversicherung und Personalverrechnung

  • Betriebsvereinbarungen
  • Einzelvereinbarungen
  • Entlassung
  • Kündigung
  • Dienstverträge, Werkverträge


HERAUSGEBER

Mag. Andreas Sabadello

Rechtsanwalt in Wien und reg. EU-Advokat in Stockholm, Schweden. Davor war er mehrere Jahre im Wiener Büro einer global tätigen Wirtschaftskanzlei tätig.
Andreas Sabadello berät Manager von Immobilienfonds und Geschäftsführer von Projektentwicklern bei der Durchsetzung von Ansprüchen aus Bauvorhaben, Asset Manager von Immobilienfonds bei der Durchsetzung und Abwehr von Ansprüchen sowie Subunternehmer aus der Baubranche bei der Durchsetzung von Ansprüchen aus Bauvorhaben. Er ist Autor regelmäßiger Beiträge zu aktuellen Neuerungen im Bereich der technischen Produktsicherheit und der Kapitel „Umweltrecht & öffentliches Recht“ sowie „Produktsicherheit & Produkthaftung“ in Petsche/Mair, Handbuch Compliance.

www.sabadello.legal
Bildquelle: Foto Simonis, www.photo-simonis.com

 

 

Dipl.-Ing. Heinz Kropiunik

Kropiunik

Zivilingenieur für Kulturtechnik und Wasserwirtschaft und geschäftsführender Gesellschafter der aetas Ziviltechniker GmbH mit Sitz in Wien. Seit 1986 ist Heinz Kropiunik in der Baubranche sowohl auf der Ausführungsseite, überwiegend jedoch auf der Planungs- und Bauaufsichtsseite tätig. Schwerpunkte seiner Tätigkeit sind das Schadstoff-, Schaden- und Brandschutzmanagement, häufig im Kontext komplexer Bauprojekte, weiters das Vergabe- und Verdingungswesen sowie der technisch-rechtlichen Grenzbereich. Er ist Mitwirkender und teils Vorsitzender in zahlreichen einschlägigen Fachnormen- und Richtlinienausschüssen und Lehrgangsleiter für Asbestsachkundekurse. Er ist Autor einschlägiger Fachbeiträge in Publikationen und bei nationalen und internationalen Fachveranstaltungen.

 

 

AUTOREN

Dipl.-Ing. Dr. Heimo Ellmer

Allgemein beeideter und gerichtlich zertifizierter Sachverständiger, Zivilingenieur für Wirtschaftsingenieurwesen im Bauwesen, Baumeister, Teamleiter 1 – Bauwirtschaft und Vergabewesen im Austrian Standards Institute (ASI) | Österreichischen Normungsinstitut (ON), Komitee-Manager u.a. für „Vergabe- und Verdingungswesen, Bauleistungen“.

Mag. Erwin Fuchs

Seit 2011 Legal Counsel bei der ManpowerGroup mit den Tätigkeitsschwerpunkten Arbeits- und Zivilrecht sowie Datenschutzrecht.

Dipl.-Ing. Thomas Huber

Seit 1991 in der Baubranche überwiegend im Bereich Planung, Bauprojektmanagement und Brandschutzmanagement tätig.

DI Monika Iordanopoulos-Kisser

Geschäftsführerin Umwelt und Abfallberatung Technisches Büro für Technische Chemie mit Sitz in Mauerbach.

Ing. Wolfgang Pauliny MBA, MSc

Seit 2002 leitender Angestellter der OEKOTECHNA Entsorgungs- und Umwelttechnik GmbH mit Sitz in Perchtoldsdorf bei Wien.

Dipl.-Ing. (FH) Dipl.-Ing. Elisabeth Rauter

Ingenieurkonsulentin für Bauingenieurwesen Hochbau, geschäftsführende Gesellschafterin der aetas Ziviltechniker GmbH mit Sitz in Wien.

RA Dr. Georg Rihs

Selbständiger Rechtsanwalt in Wien mit Schwerpunkt im öffentlichen Recht (Vergaberecht, öffentliches Baurecht, Gewerberecht, Umweltrecht, Europarecht, Regulierungsrecht, Verwaltungsstrafrecht, Fremdenrecht).

Dr. Dieter Stibi, LL.M.

Partner bei MSW Rechtsanwälte mit Schwerpunkt im Bauvertrags- sowie des allgemeinen Wirtschaftsrecht sowie in der Begleitung von Bauprojekten von der Angebotsphase bis hin zur Vertretung bei Bauprozessen.

Dr. Nikolaus Vogler, LL.M. (NYU)

Rechtsanwalt bei MSW Rechtsanwälte und berät Unternehmen und Privatpersonen umfassend in Belangen des Wirtschaftsrechts.

Ing. Gerhard Fischer

Über 20 Jahre Praxis im Bereich technischer Versicherungen bei einem der größten Versicherungsunternehmen Österreichs.

Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Hans Lechner

Architekt, Generalplaner und Projektsteuerer in Wien, Frankfurt und München.

Ing. Claudia Schnuderl

Seit 1991 in der Abfallwirtschaft im Bereich Deponie, Abfälle, Analytik und seit 1993 in der Baubranche überwiegend im Bereich Bauaufsicht, Abfallwirtschaft, Innenraumschadstoffe und Asbestanalytik tätig.

Mag. Barbara Simon

Seit 2005 in der Baubranche überwiegend im Bereich Bauaufsicht, Abfallwirtschaft, Innenraumschadstoffe und Asbestanalytik tätig. Abfallbeauftragte und Expertin für Schimmelpilzschäden in Gebäuden, zertifiziert 2012 für Beurteilung und 2014 für Sanierung von Schimmelpilzschäden.

DI Dr. Alfred Weninger-Vycudil

Geschäftsführer der Fa. PMS-Consult, Ingenieurbüro für Verkehrswesen und Infrastrukturplanung GmbH und Technischer Direktor der Fa. Viagroup GmbH (Winterthur, Schweiz). Mitglied in einer Vielzahl von nationalen und internationalen Forschungs- und Beratungsgremien (FSV, FGSV, PIARC etc.), Lektor an der Fachhochschule Campus Wien.

Mag. Doris Wirth

Geschäftsführende Gesellschafterin der BLUESAVE Consulting GmbH. Seit 2010 im Fachgruppenausschuss der Wiener Ingenieurbüros tätig, zugelassene Energieauditorin nach EEffG 2015, Mitglied des ÖNormungsausschusses „Belange der Objektsicherheit“ und korrespondierendes Mitglied des entsprechenden VDI-Arbeitskreises sowie im Beirat des Forums für Trinkwasserhygiene und Vizepräsidentin der ÖGNI.

Mag. Peter Wirth, MAS

Geschäftsführender Gesellschafter der BLUESAVE Consulting GmbH, ehem. geschäftsführender Lehrgangsleiter und Lektor für Wohnrecht im Rahmen der Immobilienausbildung an der TU Wien. 

Profitieren Sie von unserem Aktualisierungsservice. Aktualisierungen erscheinen bei rechtlichen und inhaltlichen Änderungen. Eine Abnahmeverpflichtung besteht nicht. Durch Mitteilung an den Verlag können Sie den Service beenden.

Kundenbewertungen für "Praxishandbuch Bau & Recht"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet. Wir erheben Ihre Daten gemäß Artikel 13, Abs. 1 DSGVO zur ordnungsgemäßen Abwicklung unserer Geschäftsvorgänge sowie zur Mitteilung von Produktinformationen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung: forum-verlag.at/datenschutz.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Praxishandbuch Bau & Recht

Bitte Angebotsform wählen:

Print + Digital
Artikel-Nr.: 51170/1
296,00 EUR
325,60 EUR

Preise zzgl. Versandkosten

Menge:

Sie benötigen mehrere Exemplare oder ein spezielles Angebot? Kontaktieren Sie uns.

Bitte Angebotsform wählen:

296,00 EUR
325,60 EUR

Preise zzgl. Versandkosten

Menge:

Sie benötigen mehrere Exemplare oder ein spezielles Angebot? Kontaktieren Sie uns.
Artikel-Nr.: 51170/1
Zuletzt angesehen