Sofort
Zugang
1
Technisches und infrastrukturelles Facility Management

Technisches und infrastrukturelles Facility Management

Gebäude und technische Anlagen effizient verwalten und bewirtschaften
Herausgeber/-in: Ing. Hardwig Wilfinger
Bisher keine Bewertungen
Bewertung schreiben
Halbjahres-Ausgabe Digital:
Online-Ausgabe des Ratgebers + digitale Arbeitshilfen zum Download + Aktualisierungsservice
Sichern Sie sich die aktuelle Online-Ausgabe von „Technisches und infrastrukturelles Facility Management“ im Halbjahresbezug inkl. regelmäßiger Updates im Bezugszeitraum.
Ihre Vorteile:
  • Zeitsparende Übersichten zu den gesetzlichen Verpflichtungen
  • Praxisgerechte Checklisten und downloadbare Prüfungsunterlagen zur Optimierung der Betriebsprozesse und des Instandhaltungsmanagements
  • Rechtssichere Dokumentationsvorlagen für die Betreiberpflichten zum einfachen Download

Eine große Herausforderung für den Facility Manager ist die Vielfältigkeit seiner Aufgaben. Er ist quasi für alle Bedürfnisse, die in einem Gebäude entstehen können, verantwortlich.

Um Sie bei dieser Aufgabe zu unterstützen, haben wir mit führenden Experten aus der Praxis das „Technische und infrastrukturelle Facility Management“ für Sie entwickelt: Das verständliche und übersichtliche Nachschlagewerk von Praktikern für Praktiker, die täglich mit Fragen, die sich aus dem Betrieb von Gebäuden und Anlagen ergeben, konfrontiert sind.

Einfache, klare und immer aktuelle Vorschläge, Lösungen und Informationen dienen Ihnen als ein Leitfaden, um sich im Spannungsfeld von Nutzen, Notwendigkeit und Vorschriften bei Gebäude- und Anlagenbetrieb zurechtzufinden.

Das „Technische und infrastrukturelle Facility Management“ sorgt für rechtssicheres und fachgerechtes FM in österreichischen Unternehmen. Die Bandbreite der Themen reicht von Prozessen im FM und computergestütztem Facility Management über Gebäudetechnik, Gebäudereinigung und Winterdienst bis hin zur Sicherheit im und für Ihr Unternehmen.

In Kooperation mit:

 

Blackout – Vorbereitung für den Ernstfall
Blackouts mit tagelangen landesweiten Stromausfällen, Güterknappheit, Versorgungsprobleme – das alles sind Schreckensszenarien, die bis vor wenigen Jahren noch ins Reich der Märchen gehörten, sind jetzt wahrscheinlich geworden. Daher ist es besonders für Facility Manager ratsam, auf den Ernstfall vorbereitet zu sein. Denn sollte es tatsächlich zu einem solchen Schadensfall kommen, kann niemand genau vorhersehen, welche Folgen dieser nach sich zieht. Schützen Sie Ihr Unternehmen vor schädlichen Auswirkungen und halten Sie für den Ernstfall funktionierende Ersatzmaßnahmen vor, wie etwa die Erwartungen an Sie von Anfang an zu managen, ein Notfallausfallkonzept und einen Leitfaden für das Management kritischer technischer und organisatorischer Versorgungsbereiche und Schnittstellen im Betrieb. Definieren Sie Schlüsselrollen, Schlüsselpersonal und externe Abhängigkeiten – und halten Sie Ersatzmaßnahmen vor.

Grün- und Außenflächenpflege
Grün- und Außenflächen von Unternehmen machen die Qualität Ihres Unternehmens sichtbar.
Um bei Kunden, Lieferanten und Mitarbeitern einen professionellen Eindruck zu hinterlassen, sind gepflegte und schädlingsfreie Außenbereiche unerlässlich. Ihre Aufgabe als Facility Manager ist es, mit klaren Vorgaben für die Kosten den Rahmen der Ausgestaltungsmöglichkeiten zu setzen. „Technisches und infrastrukturelles Facility Management“ liefert Ihnen Informationen zu allen wichtigen Themenbereichen, von Schädlingen bis zur Schädlingsbekämpfung, von der Auswahl des geeigneten Rasens und der geeigneten Pflanzen bis hin zu deren Pflege.
Damit Sie rundherum einen guten Eindruck hinterlassen!

Wartung von Lüftungsanlagen
Nach § 13 AStV sind Sie verpflichtet, Ihre Lüftungsanlagen mindestens einmal jährlich, längstens jedoch alle 15 Monate, auf ihren ordnungsgemäßen Zustand zu prüfen. Wie Sie bei der Wartung richtig vorgehen und was Sie dabei wie oft prüfen müssen, haben unsere Experten in übersichtlichen Checklisten im „Technischen und infrastrukturellen Facility Management“ für Sie zusammengefasst. Damit führen Sie Ihre Wartungsaufgaben vollständig und rechtssicher aus.

FM_3

Damit die Heizung verlässlich funktioniert
Damit Heizungsanlagen verlässlich und wirtschaftlich funktionieren, müssen sie optimal ausgeführt und korrekt betrieben werden. Wir haben im Fachbuch „Technisches und infrastrukturelles Facility Management“ für Sie übersichtlich dargestellt, welche gesetzlichen Bestimmungen Sie beachten müssen, damit Ihnen keine Fehler beim Betrieb, der Wartung, Überprüfung und Kehrung Ihrer Heizungsanlagen unterlaufen. Für die Heizungswartung nach der Heizperiode haben Ihnen unsere Experten entsprechende Checklisten und Prüfunterlagen zusammengestellt. So können Probleme aufgrund von Verschleiß oder anderem rechtzeitig vor der nächsten Heizperiode behoben werden, sodass die Heizung in der kalten Jahreszeit nicht plötzlich ausfällt.

FM_4_Fotolia_110841731_L

ÖNORM B 1300 und B 1301 richtig anwenden
Die ÖNORMEN B 1300 und B 1301 stellen die neuen Umsetzungsnormen für die Prüfung und Dokumentation der Objektsicherheit in Wohngebäuden und Nicht-Wohngebäuden dar. Für Betriebe bildet die ÖNORM B 1301 die neue Umsetzungsnorm für Prüfung und Dokumentation der Pflichten. Welche Vorbereitungen Sie treffen müssen und wie Sie bei der Objektsicherheitsprüfung vorgehen, erläutern Ihnen unsere Experten im „Technischen und infrastrukturellen Facility Management“. Mit diesem Wissen erfüllen Sie Ihre Betreiberpflichten bei Begehung und Überprüfung aller Flächen und Bauteile Ihres Betriebes rechtssicher!

FM_5_Fotolia_186127050_M


Hier finden Sie das vollständige Inhaltsverzeichnis zum Download.

Auszug aus den Inhalten von „Technisches und infrastrukturelles Facility Management“:

Einführung in das technische und infrastrukturelle FM

  • Normen, Richtlinien und Gesetze
  • Funktions- und Leistungsmodell
  • Betreibersicherheit für Wohn-, Büro- und Verwaltungsgebäude sowie bei Betriebsanlagen und sonstigen Anlagen
  • Versicherung

Prozesse im FM

  • Facility-Management-Prozessmodelle
  • Dokumentation bei Objektübergabe
  • Dokumentation und strukturierte Ablage von Prüfnachweisen mithilfe eines Prüfmanagements

Computergestütztes Facility Management

  • Aufgaben und Nutzen
  • CAFM-Systemeinführung
  • CAD als Datenbasis
  • Unterstützte Prozesse und Themenbereiche

Gebäudetechnik

  • Sanitär
  • Heizung
  • Lüftungsanlagen
  • Elektro-, Beleuchtungs- und MSR-Technik
  • Energieeffizienz

Gebäudereinigung

  • Aufgaben
  • Rechtliche Rahmenbedingungen
  • Angebote für Gebäudereinigungstätigkeiten einholen
  • Prozess der Ausschreibung
  • Qualitätsmessung während der Leistungserbringung

Schädlingsbekämpfung, Grün- und Außenflächenpflege, Winterdienst

  • Schädlingsbekämpfung und Außenflächenreinigung
  • Pflege von Grün- und Verkehrsflächen
  • Winterdienst

Sicherheit im und für Ihr Unternehmen

  • Sicherheitsrisiken
  • Gefahrenanalyse und Risikobewertung
  • Business Continuity Planning
  • Sicherheitskonzept
  • Konkrete Sicherheitsmaßnahmen für Ihr Unternehmen

Kommunales FM

  • Aufgabenbereiche und Anforderungsprofil eines kommunalen Facility Managers
  • Flächenmanagement
  • Gebäudebewirtschaftung und optimale Gebäudeauslastung
  • Kommunales Wartungs- und Instandhaltungsmanagement
  • Werterhaltung/Wertsteigerung kommunaler Gebäude
  • Kosteneinsparung für Land und Gemeinde

Immobilienmanagement im FM

  • Die neue Hausverwaltung
  • Übernahme
  • Verwaltungsvertrag
  • Vollmacht für Verwaltungstätigkeit
  • Objektsicherheitsprüfungen für Wohngebäude (ÖNORM B 1300) und Nicht-Wohngebäude (ÖNORM B 1301)

Print-Ausgabe

  • Handbuch im DIN A5-Format

Premium-Ausgabe:

  • Handbuch im DIN A5-Format
  • Online-Ausgabe des Handbuchs
  • Volltextsuche, Direktnavigation, persönliche Lesezeichen u.v.m.
  • Digitale Muster, Checklisten und Arbeitshilfen zum Download

Halbjahres- und Jahres-Ausgabe digital:

  • Online-Ausgabe des Handbuchs
  • Volltextsuche, Direktnavigation, persönliche Lesezeichen u.v.m.
  • Digitale Muster, Checklisten und Arbeitshilfen zum Download
  • Inkl. aller Updates im Bezugszeitraum
  • Fortlaufend aktuell und auf neuestem Rechtsstand

In Auswahl

Einführung in das technische und infrastrukturelle FM

  • Checklisten für: Besteller von FM-Dienstleistungen; FM-Dienstleistungsunternehmen; Verbesserungsprozesse; nachhaltiges FM

Prozesse im FM

  • Leitlinien für den Ausbau einer nachhaltigen Beschaffung

Computergestütztes Facility Management

  • Checklisten: Datenmanagement; Flächenmanagement

Gebäudetechnik

  • Wartungsterminkalender
  • Geräteprüfliste
  • Büroarbeitsplatzbeurteilung
  • Checklisten für die Bauleitung: Baustelleneinrichtung; Brandschutz auf der Baustelle
  • Wartungsliste für die Kontrolle der Brandschutzschiebetür
  • Unterweisung zur Wartung von Brandschutzklappen, -elementen, -ventilen und Entrauchungsklappen

Sanitär:

  • Prüfprotokoll für die Wartung von Entwässerungsanlagen
  • Protokoll für die thermische Desinfektion von Trinkwassererwärmungs- und Trinkwasserleitungsanlagen

Heizung:

  • Prüfberichte: Feuerungsanlagen; Kesseldimensionierung
  • Prüfunterlage MSR-Technik bei der Heizung
  • Wartung der Heizungsanlagen: Wartungsarbeiten und deren Häufigkeit

Lüftungsanlagen:

  • Vollständigkeitsprüfung nach EN 12599
  • Prüfunterlage MSR-Technik bei Lüftungsanlagen
  • Wartung der Lüftungsanlagen: Wartungsarbeiten und deren Häufigkeit
  • Vorlage Technisches Datenblatt für Lüftungsanlagen
  • Messprotokoll für Lüftungsleitungen: Kreis- und Rechteckquerschnitt

Raumklima:

  • Checklisten Raumklima Wartung
  • Filtertechnische Dokumentation
  • Wartungsliste/-nachweis Kältetechnik – Kaltwassersätze
  • Wartungsliste für die Kontrolle der Kälteverteilung

Elektrotechnik:

  • Checklisten Erstprüfung: Besichtigung, Erproben und Messen
  • Ablaufschema: Prüfung elektrischer Geräte der Schutzklasse I, II und III
  • Prüflisten: ortsveränderliche elektrische Betriebsmittel; Elektrogeräte
  • Checklisten: Inhalte des Anlagenbuches laut Norm ÖVE/ÖNORM E 8001-6-63 bzw. OVE E B 101 Teil 1 und übliche Inhalte; Inhalte des Ersatzanlagenbuches; Aufbau eines Energie- und Ressourcenmanagements
  • Arbeitsanweisung und Sicherheitsanweisungen für Arbeiten an elektrischen Anlagen und Betriebsmittel

MSR-Technik:

  • Checkliste für Kontrollintervalle der MSR-Technik
  • Prüfunterlagen zur Prüfung: MSR-Technik bei Heizungen; bei Lüftungen

Überwachungsbedürftige Hebeanlagen:

  • Checklisten Betriebskontrolle: an Aufzügen; an Fahrtreppen; von betretbaren und nicht betretbaren Güteraufzügen einschließlich Kleingüteraufzügen; von Treppenschrägaufzügen

Gebäudereinigung

  • Checklisten zum Aufbau: nachhaltiger Reinigung; eines Abfallmanagements
  • Tätigkeiten des selbstständigen Hausbetreuers
  • Vorbereitung zu einem erfolgreichen Objektstart in der Unterhaltsreinigung

Schädlingsbekämpfung, Grün- und Außenflächenpflege, Winterdienst
Grün- und Außenflächenpflege:

  • Rasennutzungen und deren Anwendungsbereich, Belastbarkeit, Dichte, Pflegeansprüche, Rasengräser und Schnitthöhe
  • Leistungen für die Instandhaltung von Rasenflächen
  • Straßenverkehrsordnung 1960 – Pflichten der Anrainer
  • Verordnung des Magistrates der Stadt Wien betreffend die Reinigung von Gehsteigen, Gehwegen und Stiegenanlagen
  • Spielplatzkontrolle: Checklisten: für die visuelle und operative Inspektion; für die jährliche Hauptinspektion

Winterdienst:

  • Checklisten: Verkehrswege für die Angebotserstellung; für Leistungen im Winterdienst
  • Dokumentation Winterdienst
  • Wiener Winterdienstverordnung

Sicherheit im und für Ihr Unternehmen

  • Verhaltensregeln für Fremdfirmen und Besuchergruppen
  • Erfassung der Sicherheitsorganisation
  • Stromausfall: Leitfaden; Checklisten für unternehmerische Tätigkeiten und für Betriebskonzept
  • Betriebsvereinbarung zur Videoüberwachung

Kommunales FM

  • Lebensdauer von Bauteilen

Immobilienmanagement

  • Prüfprotokoll der Objektsicherheitsprüfung nach ÖNORM B 1300
  • Objektsicherheit
  • Checkliste Sichtkontrollen nach ÖNORM B 1301
  • Musterbeispiel Vergebührung


HERAUSGEBER

Ing. Harald Wilfinger

Wilfinger-Hardwig

Eigentümer FMW (Facility Management Wilfinger)
Hardwig Wilfinger schloss die HTL Pinkafeld mit den Schwerpunkten Hoch- und Tiefbau ab, war dann als Bau- und Projektleiter in der Bauwirtschaft (Universale Bau) sowie als technischer Objektleiter (Generali, Verkehrsbüro, Wienerwald und Bank Austria) tätig. Anschließend war er als Leiter Real Estate und Facility Management bei Telering und der Verlagsgruppe News beschäftigt. Als Geschäftsbereichsleiter Facility Management in der SVD (Tochterfirma von vier Sozialversicherungsträgern) hat er den Betrieb von über 70 Objekten mit über 230 Personen verantwortet. Seit 2013 ist Hardwig Wilfinger mit der Verwaltung der eigenen Liegenschaften sowie als Sicherheitsfachkraft und als Berater in der technischen Hotel-Betriebsführung tätig. Seine Vortragstätigkeit zu den gesetzlichen Betreiberpflichten sowie seine Ausbildung zum BSB, Baukoordinator, zur Sicherheitsfachkraft, zum Abfallbeauftragten, Energieauditor und Facility Manager runden seine Berufserfahrung ab.

AUTOREN


Prof. Dr. Karin Albert
Geschäftsführende Gesellschafterin der Bauakademie Beratung, Bildung und Entwicklung GmbH. Seit 1999 arbeitet Albert in verschiedenen Gremien der GEFMA e.V. und der RealFM e.V. mit und lehrt seit 1996 in FM-orientierten Studiengängen an der Beuth Hochschule für Technik Berlin und an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin.


Ing. Michael Andreas Bohl
Leitung des Bereichs Prüfmanagement in der TÜV Austria Cert GmbH


Thilo Deutsch
Leitung Geschäftsbereich Zutrittskontroll- und Zeiterfassung der dormakaba Austria GmbH. Thilo Deutsch studierte Feinwerktechnik in Villingen-Schwenningen (Deutschland) und absolvierte ein Advanced Management Program SKU in der Schweiz. Nach mehreren Positionen in unterschiedlichen Tochtergesellschaften der Kaba Unternehmensgruppe trat er 2004 als Geschäftsführer in die Kaba GmbH Herzogenburg ein. 2015 übernahm er bei der dormakaba Austria GmbH seine aktuelle Position.


Ing. Roland Falk, MSc
Geprüft befähigter Immobilienmakler und Bauträger. Nach dem Besuch der HTL für Bautechnik in Linz arbeitete Roland Falk bei der Stadt Leonding im Infrastruktur- und Facility Management und stieg bald in Leitungsfunktion auf. 2012 schloss er zusätzlich sein Masterstudium „Facility Management“ an der Donauuniversität Krems ab. Seit 2018 ist er Geschäftsführer der LIMAG Liegenschaftsmanagement GmbH.

 

Mag. Peter Fiedler
Geschäftsführer ASSA Objektservice GmbH und ASSA Schädlingsbekämpfungs GmbH. Er unterrichtet und prüft Meister in den Bereichen Gebäudereinigung und Schädlingsbekämpfung, ist Ausschussmitglied in beiden Fachinnungen und repräsentiert als stellvertretender Fachgruppenobmann die österreichischen Schädlingsbekämpfer in der internationalen Vereinigung CEPA. Seit 2014 ist Fiedler allgemein beeideter und gerichtlich zertifizierter Sachverständiger in beiden Fachgebieten.


Dipl.-Ing. Dr. techn. Helmut Floegl
Floegl ist Pionier der akademischen Facility-Management-Ausbildung in Österreich. Zentrumsleiter des Zentrums für Immobilien- und Facility Management der Donau-Universität Krems. Vorstandsmitglied der Facility Management Austria (FMA). Floegl lehrt in mehreren Master-Lehrgängen, hält facheinschlägige Vorträge und ist Autor zahlreicher Publikationen.


Mag. Thomas Forstner
Generalsekretär des Verbandes der Sicherheitsunternehmen Österreichs (VSÖ)

 

Dipl.-Ing. (FH) Bernhard Gruber
Geschäftsführer und Gesellschafter bei L.U.X. Beleuchtungskonzepte GmbH; Abschluss des FH-Studiums für Energie- und Elektrotechnik im Oktober 2021.


Roman Harrer
Mitglied der Geschäftsführung bei EZ Dienstleistungs GmbH


Ing. Mag. Andreas Hohenwarter
Technischer Angestellter bei der TÜV Austria Cert GmbH im Geschäftsfeld des TÜV Austria „Service Providers & Public“, Team „Technik & Recht“


Ing. Markus Hrdlicka
Projektleiter bei Fa. Hans Lohr GmbH


Dipl.-Ing. Holger Knuf
Geschäftsführender Gesellschafter des Internationalen Instituts für Facility Management. Er leitet die AKZertifizierung im RealFM e.V. und ist Vertreter des VDI im DIN ISO Ausschuss für FM. Er hat über 600 Dienstleistungssteuerer zum Thema „Funktions- und Leistungsmodell“ geschult, leitet die FM-Forschung/-Entwicklung, Infrastruktur- und Betriebsprojekte sowie den jährlichen FM-Nutzerkongress.


Ing. Ludwig Koch
Geschäftsführender Gesellschafter der Lukotec GmbH


Ing. Peter Kovacs
Leiter Objektmanagement, MA 34 – Bau- und Gebäudemanagement, Vorstandsvorsitzenderstellvertreter der Facility Management Austria, Leiter des Fachausschusses für FM im Österreichischen Städtebund, Vorsitzender des ÖNORM-Komitees ONK 240, Immobilien- und FM.


Franz Krautgasser
Gutachter und gerichtlich beeideter Sachverständiger für Elektro- und Medizintechnik. Als Mitglied und Vorsitzender zahlreicher Normungsausschüsse zu den Themen E-Mobilität und Elektrotechnik arbeitet er an der Normierung bzw. Modernisierung der österreichischen Strominfrastruktur. Als gerichtlich beeideter Sachverständiger sowie als Privatgutachter unterstützt er seit 1985 Gerichte mit seiner Expertise in komplexen Fällen.


Konstantin Krautgasser, M.Sc.
Technischer Berater

 

Marcel Kremmer, MSc PM (WU)
Lehrgangsleiter Facility Management Diplomlehrgang (BFI Wien); Themenfeldleiter Bau und Facility Management Region Wien & BGLD (Österreichische Gesundheitskasse). Er ist seit 2009 in unterschiedlichen Positionen im Bereich Facility Management tätig und hat sich in den Bereichen Strategisches Facility Management, Facility Services, New Work, Energie- & Umweltmanagement, Baumanagement sowie NFI Reporting spezialisiert. Zudem ist er Jurymitglied des Ausbildungspreises der Facility Management Austria (FMA).


Dipl. Ing. (FH) Ingo Linke, MSc
Geschäftsführer und Miteigentümer der KULT Facility Management GmbH und Vorstandsvorsitzender der Facility Management Austria (FMA).


Ing. Diethelm Carl Peschak
Beratender Ingenieur und Inhaber des Ingenieurbüros für Haustechnik „Peschak Haustechnik Beratung“. Er ist allgemein beeideter und gerichtlich zertifizierter Sachverständiger für die Fachgebiete Bau von Heiz-, Lüftungs- und Klimaanlagen, Bau von Sanitäranlagen, Brunnen und Wasserleitungen und Mitarbeiter und Vorsitzender in verschiedenen Komitees und Arbeitsgruppen des ASI, Prüfer der Sachkunde für das Amt eines allgemein beeideten und gerichtlich zertifizierten Sachverständigen, Fachgruppenobmann Heizung-Lüftung-Sanitär im Sachverständigenverband Wien, NÖ, Burgenland sowie Ehrenpräsident des Verbandes österreichischer Ingenieure VÖI.


Helmut Pimpl MA, MSc
Selbstständiger Energie-, Umwelt- und Unternehmensberater und FM-Berater


Günther Röthlin
Qualitätsmanagement der Stabstelle Facility-Management-System der oberösterreichischen Landesregierung


EUR Ing. Jürgen Schreihofer
Leiter der Stabstelle Facility-Management-System der oberösterreichischen Landesregierung


Ing. Reinhard M. Storch
Inhaber der Firma E.S.V. R. Storch e.U. für Photovoltaikanlagen


Dipl.-Ing. (FH) Dipl.-Ing. Dr. Volker Taschil
Geschäftsführender Gesellschafter bei T-Management GmbH


Ing. Philippe Wanzenböck
Allg. beeideter und gerichtlich zertifizierter Sachverständiger für Aufzüge und Fahrtreppen, behördlich befugter Aufzugsprüfer und Key Account Manager des Fachbereichs Aufzugstechnik im Geschäftsfeld Infrastruktur & Transport der TÜV Austria Services GmbH


Ing. Christian Wimmer, MBA
Geschäftsinhaber der cwi solutions e.U., allgemein beeideter und gerichtlich zertifizierter Sachverständiger für Facility Management und GebäudemanagementEr ist Fachvortragender, Buchautor (Sicherheitsmanagement, Datenschutzpraxis, DSGVO), Energie-Effizienz-Auditor (EEfG) und Digitalisierungspartner (CDC). „Winner – European FM Awards 2007, Partners Across Borders“ (für den österreichischen Bereich).


Mag. Doris Wirth
Geschäftsführende Gesellschafterin der Bluesave Consulting GmbH. Sie ist seit 2010 im Fachgruppenausschuss der Wiener Ingenieurbüros tätig, registrierte und zugelassene Energieauditorin nach EEffG 2015, Mitglied des ÖNormungsausschusses „Belange der Objektsicherheit“ und korrespondierendes Mitglied des entsprechenden VDI-Arbeitskreises sowie Vizepräsidentin der ÖGNI.


Mag. Peter Wirth, MAS
Geschäftsführender Gesellschafter der Bluesave Consulting GmbH. Er war langjähriger Geschäftsführer einer Immobilienentwicklungsgesellschaft und Gesamtprokurist des Mutterunternehmens sowie Aufsichtsrat eines Wohnbauunternehmens. Mehrere Jahre war er geschäftsführender Lehrgangsleiter und Lektor für Wohnrecht im Rahmen der Immobilienausbildung an der TU Wien.


Mag. Thomas Zäuner
Ehem. Prokurist und Teamleiter Hausverwaltung/Recht bei ÖRAG Österreichische Realitäten AG und Lektor an der FH

Kundenbewertungen für "Technisches und infrastrukturelles Facility Management"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet. Wir erheben Ihre Daten gemäß Artikel 13, Abs. 1 DSGVO zur ordnungsgemäßen Abwicklung unserer Geschäftsvorgänge sowie zur Mitteilung von Produktinformationen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung: forum-verlag.at/datenschutz.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Technisches und infrastrukturelles Facility Management

Bitte Angebotsform wählen:

Halbjahres-Ausgabe Digital
Artikel-Nr.: 81188/1
Sofortige Online-Auslieferung
214,00 EUR
235,40 EUR

versandkostenfrei

Menge:

Sie benötigen mehrere Exemplare oder ein spezielles Angebot? Kontaktieren Sie uns.

Bitte Angebotsform wählen:

214,00 EUR
235,40 EUR

versandkostenfrei

Menge:

Sie benötigen mehrere Exemplare oder ein spezielles Angebot? Kontaktieren Sie uns.
Artikel-Nr.: 81188/1
Sofortige Online-Auslieferung
Zuletzt angesehen